Aktuelles aus unserer Gemeinde

Sa

23

Apr

2016

Nacht der Kinder

 

Komm mit auf eine Reise ins spannende Mittelalter!

In der Nacht der Kinder am Samstag, den 23.April um 17 Uhr bis Sonntag, 24. April um 9.30 Uhr wollen wir uns mit dir auf die Spuren Martin Luthers machen, Rätsel lösen, mittelalterlich essen und dem einzigartigen Zeitalter nachspüren. Werde Prin- zessin, Ritter oder Magd. Wer hat, darf gerne verkleidet kom- men oder kann sich in unserer Kleidertruhe bedienen.

 

Eingeladen sind alle Schulkinder zwischen 6 und 10 Jahren (1.-4 Klasse).

Start und Ziel unserer Reise in die Vergangenheit ist das Gemeindehaus St. Bar- tholomäus, Rahm 26 (Bus 36, Haltestelle Wöhrd) Hier übernachten wir auch. Bitte denk an deinen Schlafsack und die Zahnbürste.

 

Anmeldung bitte persönlich bei
Vikarin Barbara Osterried-O’Toide
􏰀0177/9681660 per Mail: b.osterried.otoide@gmail.com oder
im Pfarramt St. Bartholomäus
􏰀0911/554855. 

0 Kommentare

So

24

Apr

2016

Konzert am Sonntag Kantate

Mein Herz ist bereit - Geistliches Konzert

 

Sela Consort

Martin Popp: Bassbariton

Susanne Zippe: Barockvioline

Matthias Schick: Barockvioloncello

Lana Jelenkovic, Orgel 

0 Kommentare

Sa

30

Apr

2016

Spirituelle Nacht

angenommen

aufgeschlossen

 

Das Schloss ist offen. Es weckt Neugier, auf das, was hinter der Tür liegt. Es fordert Mut für den moment, in dem sich die Tür auftut.

 

Bei der Spirituellen Nacht in St. Bartholomäus können Sie entdecken, was es für Sie bedeutet, aufgeschlossen zu sein: Gesang und Kerzenlicht, Wort und Meditation, Segnung und Salbung regen an, sich in der Gegenwart Gottes zu öffnen und anzunehmen.

 

Wann: Samstag, 30. April 2016, zwischen 19.00 und 22.00 Uhr

Wo:    St. Bartholomäus, Weinickeplatz 3, 90489 Nürnberg

 

 

0 Kommentare

Do

26

Mai

2016

Konzert mit Orgel– und Kirchführung

Es musiziert David Faatz. Herzliche Einladung an die ganze Gemeinde! 

0 Kommentare

So

29

Mai

2016

Konzert: Bach und Meer

Sonntag, 29. Mai um 18 Uhr in St. Bartholomäus

 

Stefan Grasse (Gitarre) spielt Lautenmusik von Johann Sebastian Bach und mehr

„Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen“, so sprach Ludwig van Beethoven und fügte hinzu: „wegen seines unendlichen, unerschöpflichen Reichtums an Tonkombinationen und Harmonien.“ Stefan Grasse nimmt diese Aussage wörtlich und spielt Bach’s Lautenmusik in Verbin- dung mit eigenen Werken, die programmatisch vom Meer und von Geschichten rund ums Meer inspiriert wurden. Verbindend zwischen beiden musikalischen Welten sind deren tänzerische Rhythmen, ein steter Fluss der Melodien, aber auch atmosphärische Stimmungen, ähnlich wie die sanften, kontemplativ wirken- den Wellenbewegungen des ruhigen Meeres. Nicht nur für Stefan Grasse gilt Bach als stete Quelle musikalischer und religiöser Inspiration und Erfüllung.

 

Dauer ca. 50 Minuten. Eintritt frei, Spenden willkommen.www.stefan-grasse.de 14 

 

0 Kommentare