So

27

Mai

2018

18 Uhr-Konzerte in Nürnberger Kirchen und Kapellen

Preludios, fantasías y danzas

Stefan Grasse - Gitarre
spielt
Bach, Chopin, Tárrega, Villa-Lobos und eigene Kompositionen.

Präludien, Fantasien und Tänze standen schon immer als reine Instrumentalmusik im Fokus vieler Komponisten. Musik dieser Genres aus unterschiedlichen Epochen hat Stefan Grasse für seine diesjährigen 18 Uhr-Konzerte auf das Programm gesetzt. Mit der Suite in E-Dur von Johann Sebastian Bach erklingt ein Glanzstück barocker Lautenmusik. Echte Juwelen des romantischen Gitarrenrepertoires stammen von Francisco Tárrega aus Spanien, dessen Kompositionen und Chopin-Bearbeitungen präsentiert werden. Bei Heitor Villa-Lobos vereinen sich seine geniale schöpferische Fantasie mit brasilianischer Musik und französischen Impressionismus. Schließlich kommt Musik von Stefan Grasse selbst zur Aufführung, deren Erfindungsreichtum und Stilvielfalt immer wieder gelobt wird.


Mit „Preludios, fantasías y danzas“ präsentiert Stefan Grasse die Gitarre als kleines Instrument der großen Gefühle, von zart bis feurig temperamentvoll, eingebettet in den unvergleichlichen Zauber ihres intimen Klanges.

www.stefan-grasse.de

Dauer ca. 50 Minuten.
Eintritt frei, Spenden willkommen.

So

10

Jun

2018

Gottesdienst im Grünen